Geschichte

Am 09.02.1965 von 15 Mitgliedern gegründet, hatte die Verkehrswacht Rheinisch-Berischer Kreis e.V.  ihren Sitz zunächst in Porz, das damals noch zum Rheinisch-Bergischen Kreis gehörte. Nach der sogenannten kommunalen Neugliederung 1975, bei der Porz, Lindlar, Engelskirchen und Wipperfürth aus dem Kreis ausschieden und Burscheid, Leichlingen und Wermelskirchen hinzukamen, wurde der Sitz der Verkehrswacht in die Kreisstadt Bergisch Gladbach verlegt.

Seit 2011 befindet sich die Geschäftsstelle in Wermelskirchen.

 

Vorsitzende

Hildebrandt

Helmut Breuer, Richter am Amtsgericht

Ullrich Cosmann, Kfz-Ingenieur

Klaus Briese, Erster Polizeihauptkommissar a.D.